Ein Tier?

Auf den ersten Blick könnte man meinen, es handelt sich um ein Tier, das sich hier an einem Schilfhalm des Seerosenteichs der Fondation Beyeler festklammert. Aber das stimmt nur halb.

Tatsächlich handelt es sich um die Haut (Exuvie) einer Libellenlarve. Libellen sind Insekten und durchlaufen eine Metamorphose. Als Larven leben sie im Wasser. Auch dort häuten sie sich schon mehrfach und entwickeln sich Schritt für Schritt weiter. Erst zur letzten Häutung verlassen sie das Wasser. Sie klammern sich an Gegenständen wie z.B. Schilfhalmen fest und schlüpfen als Libelle aus der Larvenhaut. Auf dem Foto kann man sehr gut erkennen, dass die Haut auf der Rückseite aufgerissen ist, damit die Libelle sich „herauspellen“ kann. Faszinierend, was man nicht alles entdeckt, wenn man nur genau hin schaut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: